Konflikte US-Militär: 100 Kämpfer von Al-Kaida bei Luftangriff getötet

Washington (dpa) - Das US-Militär hat bei Luftangriffen auf ein Trainingslager der Terrormiliz Al-Kaida in Syrien eigenen Angaben zufolge 100 Extremisten getötet. Der Angriff habe sich am Donnerstag ereignet, teilte Pentagon-Sprecher Jeff Davis mit. Das Camp lag demnach in der Provinz Idlib. Der Angriff erfolgte mit Drohnen und Kampfjets.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.