Regierung 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Krawallen

Washington (dpa) - Die Amtsübernahme des neuen US-Präsidenten Donald Trump hat in der US-Hauptstadt Washington massive Proteste seiner Gegner hervorgerufen. Vereinzelt kam es in der Innenstadt zu Ausschreitungen. 95 Menschen wurden festgenommen. An einer Kreuzung, die einige Blocks von der Route der Parade entfernt liegt, war es zu Zusammenstößen von Polizei und Anti-Trump-Demonstranten gekommen. Laut Medienberichten warfen sie Steine. Die mit Helmen und Schilden ausgestatteten Einheiten drängten eine Gruppe zurück und versuchten, sie zu zerstreuen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.