Regierung Trump will radikal-islamischen Terrorismus auslöschen

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Donald Trump hat in seiner Antrittsrede ein hartes Vorgehen gegen islamische Extremisten angekündigt. «Wir werden die zivilisierte Welt gegen den radikal-islamistischen Terrorismus vereinen, der völlig vom Antlitz der Erde verschwinden wird», sagte der Republikaner auf den Stufen des Kapitols in Washington. Trump hatte sich im Wahlkampf dafür ausgesprochen, die Zuwanderung aus überwiegend muslimisch geprägten Ländern einzuschränken. Zeitweise sprach er sogar von einem kompletten Einreisebann für Muslime.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.