Regierung Trump-Gegner in Washington geraten mit Polizei aneinander

Washington (dpa) - Vor der Amtseinführung Donald Trumps als US-Präsident hat es in Washington Ausschreitungen und Zusammenstöße zwischen Trump-Gegnern und der Polizei gegeben. Auf Bildern waren schwer beschädigte Autos zu sehen. Die «Washington Post» berichtete von Demonstranten in Washington, die Fensterscheiben einwarfen. Die Polizei setzte demnach Reizgas in der Nähe des Kapitols ein. Die Zeitung «New York Times» zeigte auf Facebook Bilder von Demonstranten, die vorhatten, die feierliche Amtseid-Zeremonie zu stören.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.