Notfälle Schüler zwingen 15-Jährigen auf Pausenhof zum Schnapstrinken

Heiligenstadt (dpa) - Jugendliche sollen einen Mitschüler auf einem Schulhof im thüringischen Heiligenstadt zum Trinken größerer Mengen Alkohol gezwungen haben. Der 15-Jährige kam mit einem Alkoholwert von zwei Promille auf die Intensivstation einer Klinik, wie die Polizei mitteilte. Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am Mittwoch, der Jugendliche war allerdings bis Donnerstagmittag nicht ansprechbar. Die Polizei ermittelt gegen fünf 14 bis 16 Jahre alte Jugendliche wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.