Unfälle Auto fährt in Melbourne durch Fußgängerzone: Mindestens ein Toter

Sydney (dpa) - Ein Auto ist in der australischen Stadt Melbourne durch eine Fußgängerzone gefahren und hat dabei mindestens einen Menschen getötet. Mindestens sieben weitere Menschen wurden verletzt. Örtliche Medien berichteten, es seien Schüsse gefallen. Das bestätigte die Polizei zunächst nicht. Der Vorfall ereignete sich in einem zentralen Geschäftsviertel der Millionenmetropole. Auf Bildern in sozialen Netzwerken war zu sehen, dass Sanitäter auf der Straße liegende Menschen behandelten.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.