Verkehr Pkw-Maut: Kurzzeittarife sollen mehr einbringen

Berlin (dpa) - Bei der Pkw-Maut sollen die Kurzzeittarife für Fahrer aus dem Ausland stärker geändert werden als zunächst geplant und damit mehr Geld einbringen. Erwartet werden zusätzliche Einnahmen von jährlich rund 36 Millionen Euro. Das geht aus einem neuen Gesetzentwurf des Verkehrsministeriums hervor. Bei den Kurzzeittarifen soll es sechs Preisstufen geben. Das Bundesverkehrsministerium rechnet mit etwas höheren Einnahmen als erst kalkuliert. Jährlich sollen laut Prognose statt 500 nun 524 Millionen Euro für Investitionen übrig sein.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.