Kriminalität Amoklauf an mexikanischer Schule - Schütze tot

Monterrey (dpa) - Bei einem Amoklauf an einer Schule in Mexiko hat ein 15-Jähriger vier Menschen verletzt und sich selbst getötet. Der Jugendliche eröffnete bei dem Geschehen in Monterrey im Norden des Landes das Feuer auf eine Lehrerin und seine Mitschüler und schoss sich danach selbst in den Kopf. Er sei wenige Stunden nach der Tat seinen schweren Verletzungen erlegen, sagte ein Behördenvertreter. Die 24-jährige Lehrerin und zwei Schüler hätten Kopfschüsse erlitten und schwebten in Lebensgefahr. Ein weiterer Schüler wurde am Arm verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.