EU Steinmeier gratuliert Tajani

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat dem italienischen Konservativen Antonio Tajani zur Wahl zum neuen EU-Parlamentspräsidenten gratuliert. «Die Aufgaben, vor denen Europa steht, werden auch in den nächsten Jahren nicht kleiner», erklärte Steinmeier. Er verwies auf wachsende Europafeindlichkeit, Populismus und Nationalismus. Tajani hatte sich als Kandidat der Europäischen Volkspartei in einer Stichwahl gegen den Sozialisten Gianni Pittella durchgesetzt. Der 63-Jährige wird Nachfolger von Martin Schulz, der in die Bundespolitik wechselt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.