EU Tajani zum neuen EU-Parlamentspräsidenten gewählt

Straßburg (dpa) - Der italienische Konservative Antonio Tajani wird nach dpa-Informationen neuer Präsident des Europaparlaments und damit Nachfolger des Deutschen Martin Schulz. Tajani setze sich am Abend in einer Stichwahl gegen den Sozialisten Gianni Pittella durch, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Parlament erfuhr. Schulz will in die Bundespolitik wechseln. Er ist als Außenminister und als möglicher SPD-Kanzlerkandidat im Gespräch.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.