Notfälle Eltern: Busfahrer ließ Kinder bei Minusgraden stehen

Schönborn (dpa) - Ein Busfahrer im Taunus hat nach Darstellung betroffener Eltern zahlreiche Schulkinder aus seinem Bus gesetzt und ist weggefahren. Wegen des Vorfalls in Schönborn seien zwei Beschwerden bei der Kreisverwaltung eingegangen, sagte ein Sprecher des zuständigen Rhein-Lahn-Kreises. «Das geht gar nicht!», sagte er. Nach Angaben der «Rhein-Zeitung» unterbrach der Fahrer die Fahrt wegen Schneeglätte. Die Kinder seien bei Minusgraden hinausgebeten worden und hätten dann ihre Eltern benachrichtigt. Das Busunternehmen äußerte sich zunächst nicht dazu.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.