Schifffahrt Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Surwold (dpa) - Beim Zusammenstoß seines Container-Schiffs mit einer Brücke ist ein Schiffsführer ums Leben gekommen. Das Führerhaus des Schiffes wurde bei dem Unfall auf dem Küstenkanal im niedersächsischen Landkreis Emsland abgerissen. Einem Besatzungsmitglied gelang es, das Schiff am Hafen von Surwold festzumachen. Der Schiffsführer wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb. Die genaue Ursache des Unfalls ist noch unklar. Möglicherweise hat der Schiffsführer sein ausgefahrenes Führerhaus nicht rechtzeitig wieder heruntergefahren.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.