Bundesregierung Merkel in Köln: Konsequenzen aus Silvesternacht waren notwendig

Köln (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat bei einer Rede in Köln die nach den Silvester-Übergriffen 2015 gezogenen Konsequenzen als notwendig bezeichnet. Bei Delikten wie Körperverletzung, Sexualstraftaten und Seriendiebstählen ließen sich Täter inzwischen leichter ausweisen, sagte Merkel. Auch die Versagung der Flüchtlingsanerkennung sei nun leichter möglich. Man müsse deutlich machen, dass man den Rechtsstaat nicht nur habe, sondern ihn auch durchsetzen könne. Andererseits aber auch für die vielen Flüchtlinge, die wirklich aus Not gekommen seien.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.