Luftverkehr Türkischer Fracht-Jumbo in Zentralasien abgestürzt

Bischkek (dpa) - Beim Absturz einer türkischen Frachtmaschine in Zentralasien sind einem Medienbericht zufolge vier Menschen ums Leben gekommen. Der Jumbo-Jet sei nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek vom Radar verschwunden, meldete die türkische Nachrichtenagentur DHA. Bei den Toten handele es sich um die beiden Piloten und zwei Lademeister. Die Maschine vom Typ Boeing 747-400 habe der Fluggesellschaft ACT gehört. Laut der russischen Nachrichtenagentur Tass befand sich das Flugzeug auf dem Weg von Istanbul nach Bischkek. Es zerschellte demnach in einer besiedelten Gegend.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.