Parteien Tauber weist Vorwürfe Steinbachs zurück

Berlin (dpa) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die Art und Weise des Partei-Austritts der Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach kritisiert. «Ich finde es bedauerlich, dass Frau Steinbach ihn auf diese Art und Weise vollzieht. Maßlose und unberechtigte Vorwürfe über die Medien und nicht im direkten Gespräch zu verbreiten, ist nicht konservativ», sagte Tauber der dpa. Wähler in Frankfurt hätten Steinbach Vertrauen geschenkt, weil sie Kandidatin der CDU gewesen sei. Deshalb müsse sie ihr Mandat zurückgeben. Zugleich sagte er, Steinbach habe sich Verdienste in der Vertriebenenpolitik erworben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.