Extremismus Zeitung: Mehr links- als rechtsextreme Gefährder

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung zählt laut einem Pressebericht in Deutschland mehr links- als rechtsextremistische «Gefährder» und terroristische Helfer. Demnach hatte der Bund Anfang Januar im Bereich «Politisch motivierte Kriminalität links» zusammen 130 «Gefährder» und «relevante Personen» registriert - im Bereich «Politisch motivierte Kriminalität rechts» 126. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Gefährdern» trauen die Sicherheitsbehörden schwere politische Straftaten wie einen Anschlag zu.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.