Kriminalität BKA-Chef hält Rückgang bei Wohnungseinbrüchen für möglich

Berlin (dpa) - Nach einer stetigen Zunahme von Wohnungseinbrüchen in den vergangenen Jahren rechnet der Chef des Bundeskriminalamts jetzt mit mindestens einer Stagnation. «Es wird keinen weiteren Anstieg mehr gegeben haben, und ein leichter Rückgang ist im Bereich des Möglichen», sagte Holger Münch dem ARD-Politikmagazin «Report Mainz» mit Blick auf die Entwicklung im Jahr 2016. Das sei aber keine Entwarnung, sondern zeige nur, «dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass wir weitermachen müssen».

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.