Fußball Ronaldos vierter Weltfußballer-Triumph - Neid gekürt

Zürich (dpa) - Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal zum FIFA-Weltfußballer gewählt worden. Der Portugiese setzte sich bei der Gala des Weltverbands in Zürich gegen den Argentinier Lionel Messi und Antoine Griezmann aus Frankreich durch. Silvia Neid wurde Knapp fünf Monate nach der Olympia-Goldmedaille in Rio und ihrem Rücktritt als Trainerin der deutschen Fußball-Frauen zum dritten Mal als FIFA-Welttrainerin ausgezeichnet. Manuel Neuer und Reals Toni Kroos stehen zudem in der Elf des Jahres.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.