Regierung Ankara: Parlament beginnt Beratungen über Präsidialsystem

Ankara (dpa) - Das Parlament in Ankara hat mit den Beratungen über die geplante Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der Türkei begonnen. Die Abgeordneten der Nationalversammlung nahmen die Debatte über die Reform am Abend auf. Die Beratungen sollen rund zwei Wochen andauern. Die Regierungspartei AKP will auf Betreiben von Staatschef Recep Tayyip Erdogan ein Präsidialsystem einführen. Damit würde der Präsident deutlich gestärkt: Er wäre dann nicht nur Staats-, sondern auch Regierungschef. Das Parlament würde geschwächt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.