Auto Detroiter Automesse: Trump-Pläne verunsichern Branche

Detroit (dpa) - Mit starken Verkaufszahlen im Rücken fahren die Autobauer heute zum ersten großen Stimmungstest im neuen Jahr. Die Automesse in Detroit findet allerdings unter ungewissen Vorzeichen statt, denn die Industrie zittert vor den Plänen von Donald Trump. Der künftige US-Präsident hält die Branche mit scharfen Attacken gegen große Hersteller wie General Motors und Toyota in Atem. Er will, dass die Konzerne mehr in den USA produzieren.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.