Parteien Bericht: Union berät am 17. Januar über Doppelpass

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion wird nach «Bild»-Informationen am 17. Januar in einer Sondersitzung über die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft beraten. Anberaumt sei der Termin nach der eigentlichen Fraktionssitzung mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Beim CDU-Parteitag in Essen hatten die Delegierten dafür gestimmt, die sogenannte Optionspflicht für in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern wieder einzuführen. Kanzlerin Angela Merkel will den Beschluss aber nicht umsetzen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.