Brände Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung bei Feuer am Jochberg

Kochel am See (dpa) - Beim Flächenbrand in einem Wald am Jochberg in Oberbayern ermittelt die Polizei gegen zwei Männer wegen fahrlässiger Brandstiftung. Das zunächst genannte angebliche Notsignal habe sich in den Ermittlungen nicht bestätigt, teilte ein Sprecher mit. Die beiden Männer hätten wahrscheinlich ein Lagerfeuer entzündet, welches außer Kontrolle geraten sei. Die Flammen breiteten sich auf einer Fläche von 100 Hektar aus. Am Sonntag hatten etwa 100 Einsatzkräfte mit Hubschraubern den Brand bekämpft und konnten ihn so eindämmen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.