Terrorismus IS reklamiert Terrorangriff von Istanbul für sich

Istanbul (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat erklärt, hinter dem verheerenden Angriff auf einen Nachtclub in Istanbul zu stehen. Ein «Soldat des Kalifats» sei für die Tat verantwortlich, heißt es in einer im Internet verbreiteten Erklärung. Die Echtheit des Bekennerschreibens ließ sich zunächst nicht überprüfen. Bei dem Terrorangriff waren 39 Menschen getötet worden, darunter mindestens 26 Ausländer. Ob auch Deutsche unter den Verletzten sind, ist laut Auswärtigem Amt nicht bekannt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.