Prozesse Mutter soll Tochter im Internet an Männer verkauft haben

Hildesheim (dpa) - Weil sie ihre damals 16 Jahre alte Tochter im Internet als Prostituierte verkauft haben soll, steht eine 37-Jährige im Januar in Hildesheim vor Gericht. Die Frau soll auf diversen Portalen eine falsche Altersangabe gemacht, Termine organisiert, Preise ausgehandelt und den gesamten Lohn für den käuflichen Sex eingesteckt haben. Über den Fall hatte zuerst die «Hildesheimer Allgemeine Zeitung» berichtet. Dem Mädchen soll die Mutter mit dem «Rauswurf» gedroht haben, falls dieses sich weigert, der Prostitution nachzugehen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.