Jahreswechsel Wagenknecht fordert Umkehr deutscher Sicherheitspolitik

Berlin (dpa) - Die Linken-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht hat der Bundesregierung vorgeworfen, das Erstarken terroristischer Gruppen mitverantwortet zu haben. Die westliche, insbesondere die amerikanische, aber auch die deutsche Außenpolitik habe eine Mitverantwortung für das Erstarken des «Islamischen Staats» und anderer Terrorbanden, sagte die Fraktionsvorsitzende der dpa. Seit 15 Jahren werde ein sogenannter «Krieg gegen den Terror» geführt. Die Bilanz all dieser Kriege sei, dass der islamistische Terrorismus nicht geschwächt, sondern massiv verstärkt wordne sei.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.