Wahlen AfD-Spitzenkandidat Holm: Anfang vom Ende Merkels

Schwerin (dpa) - Der AfD-Spitzenkandidat in Mecklenburg-Vorpommern, Leif-Erik Holm, hält den Wahlerfolg seiner Partei für historisch. «Wir schreiben hier in Mecklenburg-Vorpommern Geschichte», sagte er in Schwerin. Es sei das Sahnehäubchen, die CDU von Platz zwei zu verdrängen. Die AfD liegt nach den ersten Hochrechnungen bei über 21 Prozent, die CDU bei gut 19 Prozent. Vielleicht sei das heute der Anfang vom Ende der Kanzlerschaft Angela Merkels, sagte Holm. Holm kündigte eine konstruktive Mitarbeit im Parlament an, «in welcher Konstellation auch immer».

Von dpa

Kommentare

AfD muss jetzt liefern

Die AfD sollte in MV in die Regierungsverantwortung genommen werden. Dann wird sich zeigen, ob die Partei nicht nur meckern und hetzen sondern auch liefern kann.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.