Wahlen Tauber: Bitteres CDU-Ergebnis - «Unmut und Protest» im Nordosten

Berlin (dpa) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber führt die schwere Schlappe seiner Partei bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern auf weit verbreiteten «Unmut und Protest» in der Bevölkerung zurück. Dies habe offensichtlich zu großen Teilen «mit der Diskussion über die Flüchtlinge» zu tun, sagte er in Berlin. Dieses Ergebnis und das starke Abschneiden der AfD sei bitter, sagte Tauber. Die Rechtspopulisten waren aus dem Stand an der Union in Mecklenburg-Vorpommern vorbeigezogen.

Von dpa
Wartende Wähler in einem Wahllokal in Schwerin.
Wartende Wähler in einem Wahllokal in Schwerin. Foto: Ulrich Perrey

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.