Kriminalität Ex-Terroristen sollen bei Überfällen 600 000 Euro erbeutet haben

Cremlingen (dpa) - Bei den Raubüberfällen in Cremlingen sollen frühere RAF-Terroristen mehr als 600 000 Euro erbeutet haben. Zudem nimmt die Kritik am Vorgehen der Polizei zu, berichtete der «Spiegel» unter Berufung auf Ermittlerkreise. So sei keine Ringfahndung gemacht worden, obwohl ein Polizist privat am Tatort gewesen sei und eine Beschreibung der Täter und des Fluchtfahrzeugs durchgegeben habe. Am 25. Juni hatten drei Täter mit einer Panzerfaust und einem Automatikgewehr bewaffnet einen Geldtransporter überfallen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.