Migration Griechenland will erste Flüchtlinge in die Türkei abschieben

Athen (dpa) - Etwa 400 Flüchtlinge sollen heute von den griechischen Ägäis-Inseln zurück in die Türkei gebracht werden. Der Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei tritt in Kraft. Die umstrittene Vereinbarung sieht vor, dass alle Migranten, die seit dem 20. März illegal nach Griechenland übergesetzt sind, zwangsweise in die Türkei zurückgebracht werden können. Für jeden aus Griechenland abgeschobenen Syrer soll ein Syrer aus der Türkei legal in der EU aufgenommen werden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.