Migration Ärztepräsident: Flüchtlinge «übernormal gesunde Menschen»

Berlin (dpa) - Die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge sind nach Angaben von Bundesärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery «übernormal gesunde Menschen». Sie würden keine Infektionskrankheiten einschleppen, und es kämen auch keine chronisch Kranken, sagte Montgomery der «Welt». In der Regel seien es junge dynamische Männer. Befürchtungen vor einer Überforderung des Gesundheitssystems durch Flüchtlinge seien deshalb falsch. «Wir schaffen das», betonte er. Der Ärztepräsident lobte auch die hohe Impfbereitschaft der Flüchtlinge.

Von dpa

Kommentare

Wir schaffen das ! Ich weiß zwar nicht wie aber wenn Frau Merkwürdig dies uns sagt dann muss es wohl stimmen oder etwa nicht? Was wurde nicht alles von den Gutmenschen in einigen Chat Foren geschrieben das der Krankenkassenbeitrag nicht deshalb steigt wegen der Flüchtlinge sondern dies andere Gründe hat. Müssen diese Personen eigentlich auch Ihren eigen Anteil von 10 € pro Tag bezahlen wie es jeder dumme Deutsche muss wenn er im Krankenhaus liegt? Sogar Hartz IV Empfänger müssen diesen Betrag bezahlen mit den Argument man würde ja schließlich Versorgt werden während des Krankenhausaufenthalt. Ich gehöre wohl zu Dunkeldeutschland weil ich dies geschrieben habe. Beim nächsten Krankenhausaufenthalt werde ich auch nach mein Taschengeld fragen. Schließlich ist ja jeder vor den Sozial Gesetz gleich oder etwa nicht?

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.