Parteien CDU beschließt gemeinsame Linie zur Flüchtlingskrise

Karlsruhe (dpa) - Nach langem Streit über den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik hat die CDU eine gemeinsame Linie ohne Obergrenzen beschlossen. Der CDU-Parteitag stimmte in Karlsruhe mit großer Mehrheit für einen Kompromissantrag, der sich für eine spürbare Verringerung des Zuzugs stark macht.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.