Konflikte Neun Tote bei Einsatz gegen Terrormiliz IS im türkischen Diyarbakir

Istanbul (dpa) - Bei Gefechten zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat sind in Diyarbakir neun Menschen getötet worden. Dabei handele es sich um zwei Polizisten und sieben mutmaßliche IS-Kämpfer, berichtet die Nachrichtenagentur DHA. Drei mutmaßliche IS-Anhänger wurden in Gewahrsam genommen. Die türkische Regierung macht den IS unter anderem für einen Selbstmord-Doppelanschlag mit mehr als 100 Toten in der Hauptstadt Ankara am 10. Oktober verantwortlich.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.