Migration Erneut Tausende Flüchtlinge im Grenzort Spielfeld erwartet

Spielfeld (dpa) - Der Flüchtlingsstrom nach Österreich bleibt ungebrochen. Die Polizei rechnet damit, dass heute wieder zwischen 6000 und 7000 Menschen über Slowenien in dem kleinen Grenzort Spielfeld ankommen würden. Am Vormittag befanden sich etwa 2000 Flüchtlinge in der Sammelstelle direkt an der Grenze. Dort konnten sie sich in einem beheizten Zelt aufwärmen. Am Nachmittag wollen Spitzenpolitiker mehrerer EU-Staaten - darunter Kanzlerin Merkel - in Brüssel nach Lösungen für die angespannte Situation suchen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.