Konflikte Viele Tote nach Luftangriff auf Klinik in Kundus

Kabul (dpa) - Mindestens 19 Menschen sind bei einem Angriff von amerikanischen Militärmaschinen auf ein Krankenhaus von Ärzte ohne Grenzen in Kundus getötet worden. 37 Menschen wurden verletzt. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zeigte sich «zutiefst betrübt» über die ungewollten Opfer des Luftangriffs in der afghanischen Stadt. Die US-Soldaten nahmen die Klinik offensichtlich aus Versehen unter Feuer. Zwölf der Toten sind nach Angaben von Ärzte ohne Grenzen Mitarbeiter, sieben waren Patienten. US-Verteidigungsminister Ashton Carter sprach von einem «tragischen Vorfall».

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.