Flüchtlinge Laut Bundesregierung bis zu 3,3 Milliarden mehr für Flüchtlinge nötig

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die anstehenden Zusatzkosten für Flüchtlinge beziffert: Zur Deckung der Sozialausgaben für Flüchtlinge und ihre Integration in den Arbeitsmarkt seien 2016 zusätzliche Mittel von bis zu 3,3 Milliarden Euro nötig, sagte Sozialministerin Andrea Nahles. Diese Kosten würden auf rund 7 Milliarden Euro im Jahr 2019 anwachsen. Über diesen Finanzrahmen habe sie sich mit Wolfgang Schäuble bereits ausgetauscht: Der Finanzminister sei nicht aus allen Wolken gefallen, sagte Nahles.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.