Brände Nach Brand in Nauen Sonderkommission und Spürhunde im Einsatz

Nauen (dpa) - Nach dem Brand in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Nauen hat die Brandenburger Polizei eine Sonderkommission gebildet. Darin würden 40 Beamte arbeiten, sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter dem Rundfunk Berlin-Brandenburg. Es werde alles getan, um die Täter zu fassen, sollte es sich um Brandstiftung gehandelt haben. Von heute an kommen auch Spürhunde aus Berlin zum Einsatz. Davon erwarteten sich die Ermittler Klarheit darüber, ob es sich um Brandstiftung handelte.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.