Diplomatie Britische Botschaft in Teheran nach vier Jahren wieder eröffnet

Teheran (dpa) – Nach fast vier Jahren ist die britische Botschaft in Teheran wieder eröffnet worden. Augenzeugen berichteten, auf dem Botschaftsgelände sei die britische Fahne gehisst worden. Der britische Außenminister Philip Hammond reiste nach Teheran. Es reflektiere die Tatsache, dass die konstruktive Rolle Irans nun auch im Westen anerkannt sei, sagte der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif laut Nachrichtenagentur Fars. London hatte die Beziehungen Ende 2011 abgebrochen, nachdem iranische Islamisten die britische Botschaft gestürmt und dort Büros verwüstet hatten.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.