Finanzen Euro-Finanzminister billigen weitere Griechenland-Hilfen

Brüssel (dpa) - Das neue Griechenland-Hilfsprogramm kann kommen. Die Finanzminister der Euro-Staaten akzeptierten in Brüssel die zuvor von Experten ausgehandelten Bedingungen für die geplanten Kredite und legten für die erste Auszahlung einen Betrag von bis zu 26 Milliarden Euro fest. Nun müssen noch nationale Parlamente wie der deutsche Bundestag das bis zu 86 Milliarden Euro schwere Hilfsprogramm billigen. Zuvor hatte das griechische Parlament die Kreditauflagen gebilligt. Bei dem Votum war die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras erneut auf Stimmen der Opposition angewiesen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.