Geschichte Norwegens junge Sozialdemokraten erobern Utøya zurück

Utøya (dpa) – Mit einer Rekordzahl von 1000 Teilnehmern nimmt die Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei heute die Insel Utøya wieder in Besitz. Vier Jahre, nachdem der Terrorist Anders Behring Breivik dort 69 überwiegend junge Menschen getötet hatte, findet erstmals wieder ein Sommerlager auf der Insel statt. Der AUF-Vorsitzende Mani Hussiani sagte, ein dunkles Ereignis dürfe nicht die helle Vorgeschichte überschatten. Die AUF veranstaltet seit 1950 Jugendcamps auf der Insel.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.