Bundesregierung Sprecher dementiert Bericht über Merkel-Kollaps

Bayreuth (dpa) - Ein Regierungssprecher hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande der Bayreuther Festspiele einen Kollaps erlitten habe. Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet, Merkel sei während einer Kaffeepause in Ohnmacht gefallen und von ihrem Stuhl gerutscht. Der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter widersprach auf Anfrage dieser Darstellung und sagte: «Merkel dementiert». Nähere Angaben machte er nicht. Grund für den Zwischenfall könnte ein kaputter Stuhl gewesen sein, wie auf dem Empfang nach der Premiere zu hören war.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.