Finanzen Europa unter höchstem Druck: Krisengipfel zu Griechenland

Brüssel (dpa) - Trotz tiefgreifender Unstimmigkeiten ringen die Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder darum, Griechenland vor der Staatspleite zu retten. Kanzlerin Angela Merkel erklärte vor einem Euro-Sondergipfel in Brüssel, eine «Einigung um jeden Preis» werde es nicht geben. Frankreichs Staatschef François Hollande sagte dagegen: «Frankreich wird alles machen, um heute Abend eine Vereinbarung zu finden.» Unter hohem Zeitdruck soll der Gipfel ein politisches Signal geben, ob es ein drittes Rettungspaket für Griechenland von rund 74 Milliarden Euro geben kann.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.