Geschichte Serbischer Regierungschef in Srebrenica angegriffen

Srebrenica (dpa) - Der serbische Regierungschef Aleksandar Vucic ist bei der Gedenkfeier zum 20. Jahrestag des Srebrenica-Völkermordes angegriffen und verletzt worden. Die Belgrader Zeitung «Blic» zitiert einen Vucic-Begleiter mit den Worten: «Es war schrecklich! Die haben mit Steinen, Schuhen und allem geworfen, dessen sie habhaft werden konnten. Der Premier wurde von einem Stein im Gesicht getroffen.» Inzwischen hat Vucic Srebrenica unter Polizeischutz verlassen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.