Konflikte Iran-Atomgespräche werden verlängert

Wien (dpa) - Die Atomverhandlungen der internationalen Gemeinschaft mit dem Iran werden noch einmal um einige Tage verlängert. Das teilten die sieben verhandelnden Staaten wenige Stunden vor Ablauf einer Frist um Mitternacht mit. Von einem Scheitern der Verhandlungen in Wien war aber nicht die Rede. Differenzen gibt es laut Außenminister Frank-Walter Steinmeier noch bei Kontrollmöglichkeiten und bei Zeitfragen. So sei umstritten, in welcher zeitlichen Abfolge die Sanktionen aufgehoben werden, sobald der Iran seine Verpflichtungen erfülle, sagte Steinmeier der ARD.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.