Konflikte IS-Anführer in Syrien getötet - Großoffensive gegen Regime in Aleppo

Aleppo (dpa) - Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat hat das internationale Bündnis einen hochrangigen IS-Anführer getötet. Der tunesische Extremist Tarek ben Tahar al-Awni al-Harzi sei bei einem Luftangriff in Syrien getötet worden, teilte das Pentagon mit. Auf ihn hatten die USA ein Kopfgeld von drei Millionen US-Dollar ausgesetzt. Islamistische Rebellen konnten zugleich bei einer Offensive gegen Truppen des Regimes in der nordsyrischen Großstadt Aleppo vorrücken.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.