EU Festgefahren in Brüssel: Griechenland-Krise vor Entscheidung

Brüssel (dpa) - Vor dem entscheidenden Treffen zur Rettung Griechenlands vor der Pleite bleiben Athen und seine Gläubiger auf Kollisionskurs. Bundeskanzlerin Angela Merkel rief die griechische Regierung auf, das «außergewöhnlich großzügige Angebot» der Geldgeber anzunehmen. Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras warnte dagegen vor «Erpressungen und Ultimaten». Morgen treffen die Finanzminister der Eurogruppe erneut zusammen, um eine Einigung zu erzielen. Athen ist unter Druck, da am Dienstag eine Rückzahlung an den Internationalen Währungsfonds von 1,6 Milliarden Euro ansteht.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.