Verkehr Dobrindt verschiebt Start der Pkw-Maut wegen EU-Verfahren

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt verschiebt den Start der Pkw-Maut, bis der Europäische Gerichtshof über die umstrittene Abgabe entschieden hat. Das dauert laut EU-Kommission im Schnitt zwei Jahre - damit ist der ursprünglich geplante Starttermin im Laufe des kommenden Jahres kaum haltbar. Die EU-Kommission hat europarechtliche Bedenken gegen die Maut und will deshalb gegen die Abgabe vorgehen. Offiziell soll heute Mittag bekanntgegeben werden, ob ein Verfahren gegen Deutschland eingeleitet wird.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.