Gesundheit Gröhe und Müller reisen nach Ghana und Liberia

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Hermann Gröhe und Entwicklungsminister Gerd Müller reisen heute nach Ghana und Liberia, um dort den Wiederaufbau nach der Ebola-Epidemie zu besprechen. Erste Station ist Accra, die Hauptstadt Ghanas. Das Land ist von Ebola zwar verschont geblieben, dient aber als Logistik-Stützpunkt. In Westafrika starben seit Ausbruch der Epidemie vor gut einem Jahr mehr als 10 000 Menschen. Deutschland hat bisher mit knapp 200 Millionen Euro zur Bekämpfung von Ebola in Afrika beigetragen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.