Kabinett Koalition rebelliert gegen Fracking-Gesetz

Berlin (dpa) - Dutzende Abgeordnete der Unions-Fraktion drohen mit einer Ablehnung des von der Bundesregierung geplanten Gesetzentwurfs zum umstrittenen Gas-Fracking in tiefen Gesteinsschichten. In dieser Form sei der Gesetzentwurf für zahlreiche Kolleginnen und Kollegen nicht zustimmungsfähig, sagte der CDU-Abgeordnete Andreas Mattfeld der dpa. Notwendig sei eine Verschärfung. Auch aus der SPD-Bundestagsfraktion werden Nachbesserungen gefordert. Heute will das Kabinett einen Entwurf für die unkonventionelle Gasförderung beschließen, der eine kommerzielle Förderung unter Auflagen nicht ausschließt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.