Tarife Kreise: Einigung in Länder-Tarifstreit möglich

Potsdam (dpa) - In den Tarifverhandlungen für die Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder scheint eine Einigung möglich. Das verlautete aus Verhandlungskreisen. Derzeit beraten die Gremien der Gewerkschaften. Vorher hatten sich sowohl die Gewerkschaften wie die Tarifgemeinschaft der Länder kompromissbereit gezeigt. Es geht um die Arbeitsbedingungen von rund 800 000 Länder-Beschäftigten. Die Gewerkschaften hatten 5,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch 175 Euro im Monat gefordert. Verhandelt wurde auch über betriebliche Altersversorgung und Bezahlung von rund 200 000 angestellten Lehrern.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.