Finanzen Gespräche zwischen Griechenland und Geldgebern gehen weiter

Brüssel (dpa) - Die Gespräche zwischen Griechenland und den Geldgebern über die Reformliste Athens zur Lösung der Schuldenkrise werden auch am Wochenende weitergehen. Das verlautete aus der EU-Kommission. Bei den Gesprächen auf Expertenebene sollen sich dem Vernehmen nach beide Seiten in den kommenden Tagen auf eine umfangreiche Liste einigen. Die Kontrolleure der Europäischen Union, der EZB und des Internationalen Währungsfonds müssen prüfen, ob die Reformen Griechenland genug Geld einbringen können. Nur dann werden weitere Milliardenhilfen ausgezahlt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.